Raumluft-technische Anlagen (RLT-Anlagen) 

OP-Feld

RLT-Anlagen versorgen die Innenräume vieler moderner Bauten wie. z.B. Versammlungsstätten, Gaststätten, Tiefgaragen usw. mit gefilterter Luft. 

In Operationssälen haben die wirksamen Filter dieser Anlagen die zusätzliche Aufgabe, alle Stäube und Luftkeime zu entfernen. Damit kann der operative Eingriff in einem Schutzbereich steriler Luft erfolgen, ohne dass eine Gefährdung des Patienten durch Keime in de Luft gegeben ist. Im kleinen Maßstab stellen Werkbänke und Laminarboxen ebenfalls RLT-Anlagen dar. Sie schützen Mitarbeiter beim Umgang mit gefährlichen und giftigen Substanzen (z.B. Zytostatika) oder Keimen.

Raumlufttechnische (RLT-) Anlagen und Laminarboxen werden mittels hygienetechnischer Messmethoden auf ihre korrekte Funktion überprüft. 

Laminarflow

zur Startseite